Archives

Wichtige Aufrufe

Compact Appell gegen unfaire Handelsverträge, die unseren Rechtsstaat aushebeln:

Konzernklagen: Ungerecht!

Gleiches Recht für alle? Nicht für ausländische Investoren: Für sie gelten absurde Sonderregelungen. Sie können Staaten vor privaten Schiedsgerichten verklagen – auf Milliarden an Steuergeldern. Das könnte sich mit der Europawahl ändern: Uns bleiben noch vier Monate, um den Ausstieg aus der Paralleljustiz einzuleiten. Unterzeichnen Sie dafür unseren Appell!

 

Volksbegehren zur Rettung der Bienen

Unterschreiben geht nur an Ihrem Wohnort, im Rathaus und anderen offiziellen Eintragungsstellen. Wenn Sie an einem anderen Ort unterschreiben wollen, müssen Sie bei Ihrer Gemeinde einen Eintragungsschein anfordern. Damit können Sie in allen Eintragungsorten in Bayern unterschreiben. Es geht nicht Online. Gültigen Ausweis mitnehmen!Rathaus finden           Mithelfen
https://volksbegehren-artenvielfalt.de

Denn für unser wirkliches Leben auf der realen Erde sind, wie der Insektenforscher Andreas Segerer richtig anmerkt [Quer vom 31.1.19], Lebewesen wie Bienen. Die Zahl der Insekten ist in Bayern um 75% gesunken, die der Vögel um 50%. Es ist Zeit zum Handeln. Das für und Wider zum Volksbegehren ist in der Sendung Quer gut aufgearbeitet: Mediathek Quer vom 31.1.19 und die Vorteile im Artikel auf den Nachdenkseiten gut dargestellt: Volksbegehren „Artenvielfalt“ – eine historische Chance.

Letztlich wäre eine Änderung unseres Agrarsystems mindestens genau so wichtig wie dieses Volksbegehren, denn kleine Landwirte und nachhaltige Nahrungsgewinnung werden systematisch benachteiligt.

 

DiEM25

  • Wer noch nicht für DiEM25 unterschrieben hat, tue dies bitte jetzt und frage direkt auch bei Familie und Freunden an. Hier gibt es das Formular und die Infos: https://www.deineuropa.jetzt/unterschriften-wahlkampf/
  • Wer schon unterschrieben hat, versuche ebenfalls im Freundeskreis oder auf der Straße noch weitere Unterschriften zu sammeln. Wir haben hier Tipps und Materialien zur Unterschriftensammlung auf der Straße zusammengestellt: https://www.deineuropa.jetzt/mission-1

 

Aus für Fujitsu, Aus für die CEBIT, Vorzeichen bei Kuka

Ergänzung zum Artikel„Niedergang unterhalb der Wahrnehmungsschwelle?“

Aus für die CeBit

Das hat kaum einer kommen sehen: Die Hannover Messegesellschaft hat die Cebit für 2019 abgesagt. Laut Homepage cebit wolle man das Messeangebot „neu sortieren“. Damit ist die ehemals größte Computermesse der Welt Geschichte.

Das trifft hart: auch Fujitsu Augsburg wird geschlossen

Als ich für den Artikel über den versteckten Niedergang der deutschen Wirtschaft die Unternehmen in Augsburg wählte, war noch nicht absehbar, dass es auch Fujitsu erwischen würde. 1800 Mitarbeiter werden entlassen und der Standort in Augsburg geschlossen. Bis spätestens September 2020 ist alles abgewickelt. Continue reading

Ein Banker erzählt wie Banken die Staaten der EU angreifen

Ein Banker erzählt wie Banken die Staaten der EU angreifen

Rainer Voss ist ein ehemaliger hochraniger Angestellter einer Frankfurter Großbank.

Ab 1:04h erklärt Rainer Voss, wie auf griechische Staatsanleihen spekuliert wird und wie strategisch Staaten von den Banken angegriffen werden – vom kleinsten zu immer größeren.

ARD Mediathek: Der Banker – Master of the Universe

Ab ca. 1:20h zeigt er auf, dass all dem durchaus ein Ende bereitet
werden könnte, wenn der Wille da wäre.

Wie es möglich wäre, den Euro zu erhalten und gleichzeitig die Währungsprobleme zu lösen, habe ich mal hier veröffentlicht:
Keynes und der Bankor- eine Lösung für heute?

Wie die Staatsschuldenkrise kurzfristig gelöst werden könnte hier:
Refinanzierung der Staatsschulden

Der Blog startet!

Heute startet der neue Blog von „Goodbye Wahnsinn – vom Kapitalismus und Kommunismus zum menschenGerechten Wirtschaftssystem“.

Er löst den alten Blog ab, noch zu finden unter www.menschen-gerechte-gesellschaft.blogspot.de.

Weiterhin ausgebaut wird der Wiki für eine bessere Zukunft und Vordenker:

www.Menschen-gerechte-Gesellschaft.de/wiki

Menschengerechte Gesellschaft Logo

 

 

Bericht in der ARD über unser Schuldgeldsystem

In der ARD lief am 12.3. der Beitrag
„Die Story im Ersten: Die Welt auf Pump“
Hier ist er zu sehen:
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=9798848

Information

Angeblich haben wir über unsere Verhältnisse gelebt, uns zu viel geleistet: Auf jedem Deutschen lastet eine Staatsschuld von fast 26.000 Euro. Weltweit stehen die Industrieländer mit 55 Billionen Euro in der Kreide. Jetzt sollen es die Bürger richten – sprich Sparen, hämmert uns die Politik ein. Die Staatsverschuldung hat weltweit Billionen umverteilt – von unten nach oben. Mit den Schulden explodierten die Vermögen der Millionäre dieser Welt. Warum? Gierige Banker? Arglose Politiker? In einem Gewinnmaximierungssystem, das angeblich alternativlos ist? Die Staatsverschuldung und die Dominanz der Finanzoligarchie ist eine Gefahr für unser Gemeinwesen und die Demokratie, urteilt der Wirtschaftsexperte Prof. Max Otte.

Dirk Müller erklärt das Schuldgeldsystem

Dirk Müller („Mr. Dax“) erklärt im ZDF bei Markus Lanz unser Schuldgeldsystem für jeden verständlich (ab Minute 11) und legt auch mal deutlich den Finger in die Wunde, wenn es um das Benennen der Probleme unseres Finanzsystems geht. Das ist meiner Kenntnis nach zum ersten mal so deutlich im öffentliche Fernsehen ausgeprochen worden!
MarkusLanz27.9.2011 bzw. Youtube

 

FED kann vom US-Staat zurückgekauft werden

Die amerikanische Zentralbank ist ja eine private Bank. Grundsätzlich ist es unglaublich: Eine private Bank druckt/ erzeugt nach Belieben Geld und verleiht es gegen Verzinsung an die US-Regierung und die US-Bürger. Nachdem die FED nach der Finanzkrise 2008 viele der Immobilienpapiere aufgekauft hat, gehören ihr auch nicht unerheblich viele Immobilien.Die FED ist also sehr mächtig geworden und bestimmt über das Land.
Doch es gibt eine Lösung dafür. In dem Vertrag, der bei der Gründung der FED mit dem Kongress geschlossen wurde, ist festgelegt, dass der US-Staat die FED für eine festgelegte Summe von 1 Billion Dollar zurückkaufen kann. Angesichts der 14 Billionen Schulden des US-Staates wäre das ein gutes Geschäft.
Hier gibt es eine Bürgerbewegung zu diesem Thema:
http://coupmedia.org/occupywallstreet/occupy-wall-street-official-demands-2009

Handelsblatt zu den Folgen der Rettungs-Milliarden

Auch das Handelsblatt vertritt die Meinung, dass die Rettungs-Milliarden letztlich in Staatsschulden münden und vom Bürger bezahlt werden müssen:
www.handelsblatt.com – deutschlands-grosse-luege

Kritische Rede von Gregor Gysi zum Thema Demokratieverlust und Finanzwesen

Die Lösungen der Linken sind oft sehr streitbar, doch Gregor Gysis Kritik an den Entscheidungen der Regierung zum Thema Rettungsschirm, Finanzmarkt und Bankenrettungen ist ausgesprochen hörenswert.

Er zeigt auf, dass heute nicht mehr die demokratisch gewählte Regierung bestimmt, was geschieht.

Hier der Link.
http://www.youtube.com/watch?v=sRJ_6nI4VQ8
(Dr. Gregor Gysi zu Haushalt & Finanzkrise, im Bundestag, 07.09.2011 auf www.youtube.com)

ZDF-Beitrag – Geschichte des Dollars

Hier ein Beitrag vom ZDF über die Geschichte des Dollars.
Seit Präsident Nixon den Gold-Bezug des Dollars abgeschafft hat, basiert die Währung nur noch auf Vertrauen:
http://www.youtube.com/watch?v=1c6tzCIg3R0&feature=player_embedded